Ausstellung: "Rhythmen und Fragmente", Silvia Brockfeld, Malerei

02. Januar bis Ende April 2016
Die Bremer Künstlerin Silvia Brockfeld präsentiert ihre farbintensive Malerei in zahlreiche Ausstellungen seit 1999. Sie studierte Kunst und Sozialwissenschaften (Universität Bremen) von 1993 – 1998 und ist Mitglied im BBK.

 

2007 beginnt ihre Lehrtätigkeit an der Wilhelm Wagenfeld Schule in Bremen. Die Malerin bezeichnet ihren Gestaltungsprozess als assoziativ offenen. Oft sind es Mischtechniken. Im Sinne einer "peinture automatic" werden sie, analog zu einem Wachstumsprozess, Schicht um Schicht aufgebaut. Spielerisch und in einem fortwährend kommunikativen Vorgang mit dem sich ausgestaltenden Bildraum, bilden sich Formzusammenhänge, Farbspiele und Rhythmen heraus. Zu sehen sind vegetative Formen, figurative Elemente und Andeutungen von Raum und Landschaft, oft ausschnitthaft und in der Andeutung belassen.

 

Die Bildaussagen sind, auch wenn die Werke erzählerische Andeutungen oder realistische Elemente enthalten, immer uneindeutig und somit offen für eine assoziative Betrachterperspektive. Der Bezug zur Musik in dem Ausstellungstitel ist nicht zufällig gewählt. Musikalische Eindrücke begleiten oftmals den Arbeitsprozess der Künstlerin und fließen in den Rhythmus der verschachtelten und verwebten Kompositionen ein.

 

Mehr unter www.silvia-brockfeld.de

Kontakt

Café Alte Posthalterei

Waldstr. 3

28857 Syke

Tel. 0 42 42 - 65 58 09 0

Mob. 01 51 - 23 00 54 32

E-Mail: mail@cafe-syke.de

Öffnungszeiten

Jeden Tag von 14:00 Uhr - 18:00 Uhr

 

Gerne öffnen wir das Café für Gruppen und kleine private Veranstaltungen auch außerhalb der normalen Öffnungs­zeiten.


Freies WLAN in Café