Rumänien - ein europäisches Problemland?

Donnerstag, 07.03.2019 | 19:30 Uhr | Spieker

 

Rumänien hat derzeit den Vorsitz in der Europäischen Union; gleichzeitig ist das Land geprägt durch innenpolitische Krisen, hat mit Korruption, Armut und gravierender Unterversorgung im sozialen und medizinischen Bereich zu kämpfen.

Zunächst wird der ehemaligen Pastor Friedrich Strauß, der bereits verschiedene Pilgerfahrten nach Rumänien begleitet hat, in einer kurzen Einführung die aktuelle Situation in Rumänien beleuchten.

Dr. Hermann Munzel aus Syke, Vorsitzender des Vereins "Biker-Brummi-Hilfe e.V." (BBH) mit Sitz in Bassum, wird anschließend darlegen, warum und wie die Biker Brummis Spendentransporte mit medizinischen Hilfsgütern nach Rumänien organisieren. Erst vor zwei Jahren wurde ein großer Hilfskonvoi mit insgesamt 24 voll beladenen LKWs in dieses Land gestartet. Mehr dazu unter: https://www.bb-hilfe.eu/

Schließlich wird die Syker Bürgermeisterin Suse Laue über ihren Besuch der Gemeinde Agris im Kreis Satu Mare in Rumänien berichten sowie von ihren Kontakten und Besuchen ihrer Kollegin Zsuzsanna Marton aus der Gemeinde Agris.

Die Veranstaltung erfolgt in Kooperation mit der Europa-Union.

 

Rumänien, 1989 unter dramatischen Umständen von der Herrschaft des Kommunismus befreit, seit 2007 Mitglied der EU, derzeit deren Ratsvorsitz, zählt trotz enormen Wirtschaftswachsums immer noch zu den Armenhäusern Europas. Seit vielen Jahren unterstützen Dr. Hermann Munzel mit der Biker-Brummi-Hilfe und Pastor i. R. Friedrich Strauß im Rahmen einer kirchlichen Partnerschaft Krankenhäuser und diakonische Einrichtungen vor Ort. Sie werden von ihren teils abenteuerlichen Erfahrungen und künftigen Aufgaben berichten.

F. Strauß wird dabei den Schwerpunkt auf die Entwicklung legen, welche Rumänien nach der Wende genommen hat, und die aktuelle Situation schildern. H. Munzel wird vom letzten Hilfstransport nach Rumänien erzählen und das diesjährige Projekt, an dem über 20 LKW und 60 Motorradfahrer beteiligt sind, vorstellen.

 

Abgerundet wird der Abend von Sykes Bürgermeistern Suse Laue, die zu Besuch in der Gemeinde Agris im Kreis Satu Mare in Nordrumänien war und aus ihren Kontakten und Besuchen mit ihrer Kollegin Zsuzsanna Marton erzählen wird.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

Café Alte Posthalterei

Waldstr. 3

28857 Syke

Tel. 0 42 42 - 65 58 09 0

Mob. 01 51 - 23 00 54 32

E-Mail: mail@cafe-syke.de

 

Geschäftskonto: DE44 2915 1700 1011 0714 51

Spendenkonto RuSR e.V.:

DE85 2915 1700 1110 0158 54 bei der KSK Syke

Öffnungszeiten

Jeden Tag von 14:00 Uhr - 18:00 Uhr

 

Gerne öffnen wir das Café für Gruppen und kleine private Veranstaltungen auch außerhalb der normalen Öffnungs­zeiten.


Freies WLAN in Café